SY L I B E R T A S

Ich bringe

Ihnen

das

Schiff !

 

Die schönsten Stunden Ihres Lebens liegen vor Ihnen.

Greifen Sie zu.

So war es bei mir.

Die unendliche Weite des Meeres,

der Wind wird zum Freund,

Sturm schadet nicht,

er macht Dich stärker !

Das

Boot

 

Werftbau in Spanien (Astilleros Belliure in CALPE/Alicante)

Typ Endurance 35, Ketch, GFK

Baujahr 1978

Neupreis DM 170.000,--

 

  • Details
  • Länge 10,65 m
  • Länge ü.a. 10,75 m
  • Breite 3,36 m
  • Tiefgang 1,7 5m
  • Gewicht 8,3 t
  • Bleiballast im Kiel 3,5 t
  •  
  • Motor
  • YANMAR 4JH2, 4 Zyl. 75PS
  • max RPM 3500
  • Marschfahrt mit 2000 RPM
  • dabei Verbrach 2,1 Ltr/h
  • Motorstunden 1800 gewartet
  •  
  • Segel
  • Rollgenua 42 qm
  • Rollfock 12 qm
  • Roll-Groß 22 qm
  • Roll-Besan 9 qm

 

  • Batterien
  • Starter Batterie 70 A
  • Versorger Batterien AGM 450A Einbau 2016
  • modernes Ladegerät 40A Swiss Made (Studer)
  • Batterielader für Starter-Batterie CTEK
  • Druckwasser warm/kalt
  • Petroleum Herd Swiss Made + Backofen Modell Taylor
  • Induktionsherd 220V
  • Elektroheizung 220V
  • schöne Dusche unter Deck

 

  • WC mit Fäkalientank
  • elektrischer Zerhacker
  •  
  • moderne LED Beleuchtung
  • Flachbildfernseher
  • DVD Player 2-Kanal
  • Radio mit CD Player
  •  

Technik

an Bord

 

 

  • Warmwasser aus Motor und 220 V
  • 2 el. sehr starke Winschen, abgesichert mit Sicherungen 12V 400 Ampere
  • Ankerwinsch 1000 Watt, fernbedient
  • 2 Pfluganker im Bug + Reserveanker
  • 80 Meter Ankerkette 8mm
  • Raymarin SPX 30 Autopilot mit Fernsteuerung ST 6002l
  • Autohelm Tridata Komplettpaket
  • Max Sea Dongel für MaxSea Version 12.6
  • C-Map NT+ Wide EM C104 W+33 und EM-C100
  • Horizon Kartenplotter CP180 mit eigener GPS Antenne,300402139138 für Seekarten Module C-MAP NT+
  • Icom MXA-5000 AIS Empfänger
  • Spannungswandler 12V zu 220V 700 Watt Dauerleistung
  • Furono Radar (älteres Gerät)
  • Davids für das Schlauchboot
  • Schlauchboot für drei Personen
  • Außenbordmotor 5 PS
  • UKW Sprechfunk NAVMAN 7200 EU mit ATIS und DSC Klasse 3
  • viele Papier-Seekarten Mittelmeer
  •  
  • Sonnendach für Steuermann
  • gut sortierte Bar
  • Sat-Schüssel für Television
  • Feinst-Trinkwasserfilter
  • großer Kühlschrank
  • Bibliothek - Fachliteratur
  •  
  • Radsteuerung
  • Pütt und Pann
  • umfangreiches Bordwerzeug siehe Detailliste (ca 1000 Teile)
  • DELL-Bord-Laptop mit aktueller Seekarte eines großen Seegebietes verbunden mit automatischerTrack-aufzeichnung und AIS-Darstellung der umlaufenden Großschiffe.
  • Max-Sea / Word / Excel / Corel und weitere Software ist installiert. Platz zum Einschieben einer SIM Karte ist ebenfalls vorhanden.

Der Weg der Libertas

Reisebeginn 1998 Mallorca.

Hier einige besuchte Ziele im Mittelmeer:

 

Menorca, Ibiza, Spanien Festland,

Almeria, Gibraltar, Ceuta, Rota, Sevilla,

Portugal, dann zurück nach Ibiza, Sardinien, Tunesien,Sizilien,Lampedusa, Malta, Kreta, Kanal Korinth, Griechische Inseln, Bodrum, Izmir bis Endstation Kusadasi.

 

SY Libertas unter Segel

LIBERAS wird 2014 neu lackiert

Das ist das Bordbuch für den Fall, dass man etwas sucht oder dringend benötigt. Es ist eine Excel Datei mit über 1000 Zeilen.

Von der kleinsten Schraube bis zu einer speziellen Dichtung für den Außenborder; hier ist alles auf-

gelistet und daher sofort greifbar.

Jede Schublade hat ihre Nummer und somit hat das Suchen ein Ende.

 

Alle an Bord befindlichen Papier-

Seekarten sind gelistet.

 

Alle Medikamente und Verbandstoffe

sind zugeordnet und mit Verfallsdatum gekennzeichnet.

 

Dieses Buch ist im Bord-Laptop enthalten und wird bei allen Zu- und

Abgängen berichtigt.

 

Trotzdem schleichen sich auch mal

Fehler ein, die aber bei Erkennung

sofort berichtigt werden.

vergrößern - sep.öffnen - hier scrollen

Auszug Logbuch 15.6.2005 Start in Monastir (Tunesien)

 

An Bord: Skipper mit Ehefrau und einem Sailer

1615 auslaufen. Destination Sizilien. Nachtfahrt.

0200 Wind 28 - 32

Kommentar: Gerade solche Abschnitte prägen sich

1800 wind 8

0300 Wind 22 Speed über Grund 5,2

positiv ein. Mann und Schiff trotzdem wohlauf !

1900 Wind 13

0400 Wind 24

Es wäre halb so schön, wenn es diese Etmals nicht

2000 Wind 20 Reff

0600 Wind 25

geben würde.

2100 Wind 23 Wellenhöhe ca 3m

0800 Wind 20

 

2200 Wind 23

0900 Sizilien recht voraus Wind 18

 

2300 Wind 22 2350 Begenung mit Schiff ohne Fahrt

Gesamtstrecke 88 Sm, sehr anstrengend wegen dem

 

2400 Wind 23

hohen Seegang

 

16.6.2005 0100 Wind 23

Landausflug

 

Und nun spricht der "Kapitän" :

Die Libertas ist ein gutes stabiles Schiff. Gebaut in einer Werft in Calpe/Spanien. Viele gute Segler kennen dieses Schiff und sprechen nur Gutes. Es ist kein neues Schiff und schon gar nicht ein sogenannter Plastik-Becher, der schnell gebaut und billig zu haben ist.

Über viele viele Stunden hat mich dieses Schiff beschützt und immer den erholsamen Hafen gefunden.

Wartung und vorausschauende Reparaturen sind bei jedem Schiff unerlässlich - ob alt oder jung.

Die beste Ausstattung an Bord der Libertas hilft Ihnen, bei allen Fahrten glücklich und stolz anzukommen.

Durch die vielen modernen Navigationshilfen fährt oder segelt das Schiff auf Wunsch praktisch alleine.

Der Kurs kann durch Tastendruck geändert werden. Die Selbststeueranlage fährt genau den Kurs.

 

Alle Segelmanöver werden ausschließlich von Cockpit aus gefahren. Starke 12 Volt-Winschen (abgesichert mit 400 Ampere-Sicherungen) machen das Dichtholen einer großen Genua zum Kinderspiel.

 

Das mühevolle Dichtholen einer Mooring-Leine wird ebenfalls per Knopfdruck elektrisch erledigt.

 

Die Ankerkette kann per Funk auf und ab gefiert werden.

 

Die Kartenplotter protokollieren die gefahrene Wegstrecke auf dem Bord-Laptop.

 

Der rote Knopf im modernen Funkgerät garantiert automatisch schnellste Rettung aus Seenot.

 

Der Kraftstoff-Verbrauch bei Motorfahrten liegt bei 2,1 Liter pro Stunde. Der Dieseltank fasst 170 Liter, zuzügl. 2x10 Lister im Ersatzkanister. Dies ergibt eine Reichweite von ca. 700 Kilometer. Dies ist ein theoretischer Wert, da ja meistens auf Langstrecken gesegelt wird.

 

Ein sehr wichtiges Teil ist der Kraftstoff-Filter. Er wird bei Motorfahrt und rauher See stündlich durch ein Unterdruck-Messgerät überwacht. Wenn der Druck auffallend steigt, deutet dies auf einen zunehmend verschmutzten Filter hin. Dann ist Gefahr im Anmarsch. Da an Bord ein zweites Filtersystem eingebaut ist, muss nur (während der Fahrt) ein Hebel umgelegt werden. Und schon hat man wieder einen neuen Filter. Und es ist jetzt einfach, den verschmutzten Filter zu wechseln.

 

Ein großer Warmwasser-Tank (erwärmt durch Strom oder laufenden Motor) erzeugt bei kalten Nachtfahrten eine gemütliche warme Stube.

 

 

Und nun zum Preis:

 

Die Libertas kostet komplett ausgestattet wie beschrieben € 38.000. Das Schiff ist nicht Mehrwertsteuerpflichtig..

Der Liegeplatz in Kusadasi,ist bis zum 30.4.2017 im Verkaufspreis enthalten. Wasser und Strom direkt am Schiff.

In diesem Hafen betreut derzeit ein deutschsprechender Elektronik-Fachmann das Schiff und überwacht dabei wöchentlich Leinen / Motor und Lüftung zum Monatspreis von € 75.00

Alle Arten von Arbeiten werden auf wunsch ausgeführt oder überwacht (jeweils gegen Aufwand-Entgeld). Er wurde durch Zuverlässigkeit über alle Jahre hinweg mein persönlicher Freund.

Bei der Beschaffung und Abwicklung der Aufenthaltsgenehmigungen gibt es keine Probleme. Das Schiff kann nach der

Anmeldung jewils 5 Jahre im Hafen liegen. Verlängerung um weitere 5 Jahre sind möglich möglich.

 

Wenn Sie es wünschen, können Sie das Schiff auch in Griechenland übernehmen.

 

Sie erreichen mich hier:

helmut.fahrion@t-online.de

0049 172 759 5522

 

FLugplatz ist Izmir. Mietwagen pro Tag alles inclusive 22.00 €

 

Weitere Bilder und Informationen und Bootsbeschreibungen finden Sie bei Google

mit dem Suchbegriff: "Endurance 35 Ketch"

Rechnung

Diesel - und Wassertanks

 

 

 

Schlusswort

 

Wenn Sie an dieser Stelle angekommen sind - und ich Sie nicht überzeugen konnte, daß dieses Schiff "Libertas"

eigentlich für Sie gebaut wurde..............

 

dann nehmen Sie bitte einen dieser lustigen Sprüche im Langzeitgedächtnis mit und freuen sich - wenn Sie anderswo Ihr Traumschiff gefunden haben.

 

Erzählen möchte ich noch, dass ich in Andalusien ein Schwesterschiff getroffen habe, es war auf den Namen "Maus" getauft. Schon zwei Wochen nach dem Kauf war es auf Kurs "Südamerika".

 

Das Zusammentreffen mit der SY Libertas war kurz nach der Rückkehr von dieser Reise.

 

Von einem anderen "Endurance"-Kapitän aus Konstanz, habe ich erfahren, dass "SY Maus" immer noch in Südspanien kreuzt.

 

Gute Schiffe leben lange.

 

Schreiben Sie mir, wenn noch Fragen auftauchen.

Helmut Fahrion im Jahr 2016